Unser Blog

Grabpflege im Frühjahr

Grabpflege im Frühjahr

So erstrahlen Gräber in neuem Glanz Die Temperaturen werden endlich wärmer, die Sonne kitzelt uns schon morgens in der Nase und draußen fangen die ersten Blumen an zu sprießen. Wenn Gärten und Balkone bepflanzt werden, ist es Zeit, auch über die Neugestaltung von Gräbern nachzudenken. 1. Boden vorbereiten Kälte, Bodenfrost und Schnee hinterlassen ihre Spuren auf den Friedhöfen. Es kann deshalb im Frühjahr nicht einfach drauf los gepflanzt werden. Zunächst muss der Boden aufgelockert werden, um ihn auf die Wachstumsphase […] Weiterlesen

Ostern – Wiederauferstehung als Hoffnungsschimmer

Ostern - Wiederauferstehung als Hoffnungsschimmer

Der Gedanke vom Leben nach dem Tod In der katholischen Kirche gibt es wohl kein Fest, das ambivalenter ist, als das Osterfest. Neben Osterhasen, Ostereiern und all den Bräuchen, an denen wir uns jährlich erfreuen, hat Ostern eine tiefe religiöse Bedeutung: Den Tod und die Auferstehung Jesu Christi. An keiner Feierlichkeit liegen Trauer und Freude näher beieinander. Die Jünger Jesu verspürten nach seinem Tod tiefe Trauer, wurden aber von neuer Hoffnung und Freude erfüllt, als Jesus am 3. Tage auferstand. […] Weiterlesen

Die schönsten Rituale zur Trauerbewältigung

Trauberwältigung

Den Toten an Weihnachten in die Mitte nehmen Weihnachten ist ein Fest, das meist im Familienkreis gefeiert wird. Oft schon mit jahrelangen Traditionen. Umso schwieriger gestalten sich die Feierlichkeiten, wenn ein Familienmitglied nicht mehr dabei sein kann. Das erste Weihnachtsfest nach einem Todesfall ist das schlimmste, sagen die meisten. Denn ohne den geliebten Menschen zu feiern, das kann man sich einfach nicht vorstellen. Viele Familien entwickeln deshalb Rituale, um Verstorbene trotzdem in ihre Mitte zu holen und ihnen an Weihnachten […] Weiterlesen

Woher kommt der Feiertag “Allerheiligen”?

Der Feiertag Allerheiligen

Allerheiligen – Ein Feiertag entstanden durch ein Zeitproblem Heilige gibt es in der christlichen Kirche zu Hauf. In den letzten Jahrhunderten kamen reihenweise hinzu, einige bekannter als andere. Wie viele es genau sind, das lässt sich wohl nur schätzen. Mit dieser Vielzahl an Heiligen wuchs jedoch auch ein Problem heran: Es wurde unmöglich jedes Jahr jedem Heiligen an einem eigenen Tag zu huldigen. Man behalf sich damit, einen Tag zu begehen, der allen Schutzpatronen gleichermaßen gehörte: Allerheiligen. In der orthodoxen […] Weiterlesen

„Wir sind keine Todesengel“ – Die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen (2/2)

Die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen

Im ersten Teil unseres Interviews haben Sie bereits Einblicke über die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen erhalten. Erfahren Sie nun, wie wichtig es ist, dass Thema Tod und Bestattung nicht auszuklammern. „Die Gesellschaft muss sich mehr mit dem Thema Tod beschäftigen“ „In der Gesellschaft ist es leider so, dass sich die Menschen nicht mit dem Thema auseinandersetzen. Auch ich habe mich jahrelang nicht damit beschäftigen wollen und nicht einmal gemerkt, dass es Bestatter um mich herum gab“, erzählt Bianca Herr, kaufmännische […] Weiterlesen

„Wir sind keine Todesengel“- Die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen (1/2)

Die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen

Arbeiten beim Bestatter: Unverständnis in der Gesellschaft Die Arbeit in einem Bestattungsunternehmen stößt in der Gesellschaft oft auf Unverständnis. Viele können nicht verstehen, warum Menschen gerne mit dem Tod arbeiten. Dabei vergessen sie allerdings, dass zu einer der wichtigsten Aufgaben eines Bestatter die Betreuung der Hinterbliebenen zählt. Bianca Herr (31) arbeitet seit wenigen Monaten als kaufmännische Angestellte im Bestattungsunternehmen Joachim Männer in Ingolstadt und weiß, auf was es bei der Arbeit ankommt. Ihr ist es wichtig, anderen nahezubringen, dass Bestatter […] Weiterlesen

Was es wirklich bedeutet ein Bestatter zu sein

Was bedeutet ein Bestatter zu sein

Mehr als Totengräber und Leichenverscharrer „Bestatter, das sind doch die Leute, die die Toten durch die Straßen fahren und begraben“ – das zumindest verbinden die meisten mit diesem Beruf. Die wenigsten können verstehen, wieso jemand diese Arbeit gerne ausführen will. Hauptsächlich deshalb, weil kaum jemand wirklich weiß, was es bedeutet ein Bestatter zu sein. Was viele Menschen vergessen: In einem Bestattungsinstitut wird nicht nur mit Toten gearbeitet. Natürlich entfällt ein großer Teil der Arbeit auf den Transport und das Begraben […] Weiterlesen

Das erste Weihnachtsfest nach einem Todesfall

Das erste Weihnachtsfest nach einem Todesfall

Der Tod hat an Weihnachten in den Köpfen der Menschen keinen Platz. Weihnachten ist das Fest der Freude. Man lacht, singt, lebt jahrelange Traditionen aus und schafft gemeinsame Erinnerungen. Umso tiefer ist die Wunde, die ein Todesfall in die Weihnachtszeit reißt. Plötzlich ist alles nicht mehr so, wie es einmal war, plötzlich ist ein Platz am Weihnachtstisch leer. Und plötzlich steht die Frage im Raum: Wie wird es sein, das erste Weihnachtsfest ohne den geliebten Menschen? Und vor allem: Wie […] Weiterlesen

Weihnachtsgrüße trotz Todesfall?

Weihnachtsgrüße trotz Todesfall?

„Frohe Weihnachten“, „Besinnliche Feiertage“, „Schönes Fest“ – Bunt bedruckte Weihnachtskarten gehören zu den Feiertagen wie Christbäume und Glühwein. Sie sind schnell gekauft, beschrieben und an diverse Freunde verschickt. Doch wie wünsche ich jemandem ein frohes Fest, der gerade versucht den Tod eines geliebten Menschen zu verarbeiten? Einem trauernden Menschen ein fröhliches Fest zu wünschen erscheint allein aus ethischen Gründen unrecht. Bevor Sie also eine Standardkarte verschicken, lassen Sie das mit den Weihnachtsgrüßen lieber gleich sein. Wollen Sie diesem Menschen aber […] Weiterlesen

Die besondere Bestattung – Die Diamantenbestattung

Die Diamantenbestattung

Zu einer der schönsten Bestattungsarten gehört die Diamantenbestattung. Bei dieser Bestattungsform wird ein Diamant, aus dem in der Kremationsasche befindlichen Kohlenstoff hergestellt. Aus diesem Grund setzt die Diamantenbestattung eine Einäscherung (Kremierung) des Verstorbenen voraus. Die Kremationsasche besteht aus gut 30% Kohlenstoff, der zum größten Teil in Verbindungen vorliegt. Um ihn aus der Asche lösen zu können, wird ein spezielles Trennungsverfahren angewandt, und in einem weiteren Schritt werden die natürlichen Entstehungsbedingungen von Diamanten simuliert. Der Kohlenstoff beginnt sich erst unter einer […] Weiterlesen